Ringstechen 2013

2013-08-23 21:14 von Angela Boehlke

Angeführt von den beiden Königinnen des letzten Jahres, Jelena Kuhlencord und Kristina Ahlf, zog am Pfingstmontag ein Tross von Pferden durch Drochtersen. Anlass war das traditionelle Ringstechturnier des RV Südkehdingens.

 

Begonnen hatte das Fest schon am Freitag, dem 17.5., mit dem geselligen Kranzbinden und anschließenden Kranzaufhängen bei den Majestäten aus 2012. Am Pfingstmontag zur Mittagszeit trafen sich die heraus geputzten Reiter und Pferde bei Kristina vor der Haustür und zogen dann, begleitet von der Polizei, bis nach Nindorf zur Reithalle.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen begannen die Jugendlichen mit ihren Wettkämpfen. Unter zehn Startern konnte sich letztendlich Joanna Kuhlencord, die Schwester der letztjährigen Königin der Erwachsenen, auf ihrem gemeinsamen Pferd Crazy Peter durchsetzen. Joanna, die eigentlich gar nicht hatte teilnehmen wollen, bemerkte hierzu: „Ich wollte ja auf keinen Fall Königin werden, aber irgendwie ist es dann passiert.“ „Natürlich habe ich mich gefreut. Beim Stechen habe ich nur noch gedacht, nun mach’s schon.“ war der Kommentar ihrer Mutter Anja Kuhlencord, die nun das dritte Jahr in Folge auch 2014 die teilnehmenden Reiter und ihre Gäste bewirten darf.

 

Die Erwachsenen hatten bei ihrem Ringstechwettbewerb deutlich mehr Ehrgeiz. Nach den ersten fünf Durchgängen lagen Alexandra Zirpins und Nadine Dralle mit je vier Ringen vorne. Da letzere jedoch noch einer Sperrfrist unterlag, hatte sich Alexandra mit ihrer Stute Rhibanna bereits Schärpe und Kranz der Reiterkönigin gesichert. Trotzdem traten beide zum Stechen um den 1. Platz mit dem unbedingten Willen zum Sieg an. Am Ende hatte Nadine auf dem Schulpferd Warengo die Nase vorn. Damit hat sie insgesamt zum 5. Mal den 1. Platz im Ringstechen des Vereins belegt und so nicht nur das 5. Ansteck-Hufeisen gewonnen, sondern auch den bisherigen Rekord von Uwe Faust (ebenfalls fünf Mal 1. Platz) eingestellt. Im Stechen um den 3. Platz besiegte Nina Lühring auf Willy Heidrun Kaminski auf Figaro.

Die Ergebnisse sind im einzelnen unter der Rubrik Turnier einzusehen. Zu den Bildern gehts hier.

 

Neu: noch mehr Bilder von den Jugendlichen

Zurück