Nikolausreiten 2015

2015-12-12 23:05 von Angela Boehlke

Beim Nikolausreiten am 6.12. konnten unsere zahlreichen Gäste wieder erleben, wieviele Kinder und Jugendliche bei uns erfolgreich und mit Spaß reiten und voltigieren. Bei Waffeln, Kuchen und Punsch freuten sich die Eltern, Ausbilder und andere Freunde des Vereins darüber, mit wieviel Mühe  die einzelnen Gruppen zum Thema Kinderfilme Musik ausgesucht, Kostüme für sich und ihre Pferde entworfen und  dazu passende Shownummern einstudiert hatten. Im Reiterstübchen gab es zudem einen kleinen Weihnachtsmarkt mit von den Voltis selbst gemachten Präsenten.

Im einzelnen waren folgende Pferde und Reiter, bzw. Voltigierer beteiligt:

Als Auftakt zeigten die Feen um Tinkerbelle – Marie Theres Wulf auf Warengo, Finja Abbenseth auf Sahara, Sophie Tauchen auf Flaksha, Lisa Stelling auf Fee, Celina Pohndorf auf Figaro und Melina Mahler auf Crazy Peter – eine selbst ausgedachte, recht anspruchsvolle Quadrille. Die Generalprobe soll vollkommen mißlungen sein, am Sonntag klappte alles prima!

Danach kamen unsere großen Voltigierer auf Rossini zum Einsatz: Tessa Cassow, Benedikt Rambow, Saskia Blohm, Ann Kathrin Oldenburg, Josephine Stephan, Lea Rathjens, Sina Elmers, Andrea Tiedke und Daniela Lauks turnten im Galopp zu Aladdin. Nikolaus und Weihnachten waren vergessen, ganz Südkehdingen wurden versetzt in ein Märchen aus 1001 Nacht.

Zu Ostwind traten Isabell Jung mit Arti und Melina Mahler mit Flaksha auf.  Arti ist erst kurz bei uns als Schulpferd. Was Isabell ihrem Pflegepferd inzwischen bei der Bodenarbeit beigebracht hat, ist erstaunlich. Melina und Flaksha arbeiten schon länger zusammen, Melina kann ihr Pflegepony nicht nur vom Boden aus sondern auch auf dem nackten Pferderücken sitzend nur mit Halsring dirigieren.

Das nächste Paar – Ann Kathrin v. Pronzinski auf Sahara und Finja Steffens auf Otis – ritten einen Pas de deux mit kleinen Sprüngen. Als Barbie und Ken mussten sie viel Mut beweisen, denn ihre Pferde fanden die vielen Zuschauer doch recht unheimlich.

Pocahontas war mit ihrem ganzen Stamm gekommen. Die Voltigierer aus unseren Spaßgruppen turnten auf Flaksha, die an diesem Nachmittag ein echtes Indianerpony war. Unsere kleinen Indianer, Clara, Lina, Ida , Lene, Hannah, Bella, Alina, Emma, Julie, Beke, Marit, Anne und Summer waren mit Feuereifer dabei.

Sahara musste tatsächlich ein drittes Mal ran: Sie zeigte nach Dressur und Springen in den Quadrillen, dass man auf ihr auch voltigieren kann:  Als Sterntaler verzauberten Sophie Tauchen, Elina Schmidt, Alina Schmidt, Viktoria Feindt, Kira Terpstra, Henrike Schröder und Marie Fohie das Publikum.

Voltigieren ist eine anspruchsvolle Sportart, akrobatisch, athletisch, tänzerisch… Um im Voltigieren gut zu werden, muss auch viel ohne Pferd geturnt werden. Mit super liebevoll gestalteten Kostümen aus der Sesamstraße zeigten das auf Hopper Finja Abbenseth, Stina Hilck, Sophie von Rönn, Marieke Schröder, Louisa Rohden, Amelie Mattern, Marei Beckermann und Tessa Cassau.

Den Abschluss machte die Weihnachtsmann  & Co KG mit Jelena Kuhlencord, Elina Schmidt und Janne Elfers, die für alle anwesenden Kinder Geschenke mitbrachten.

Ihr konntet nicht dabei sein? Hier kriegt ihr eine Ahnung davon, wie schön es war.

 

Zurück